Programmpreis: 650 € zzgl. 19% MwSt.

Verbauwand

Verbauwand – Entwicklung und Analyse von Aushüben (nichtlineares/plastisches Modell)

Dieses Programm wird verwendet, um die Tiefaushübe und Stützbauwerke durch die Methode der elastoplastischen nichtlinearen Analyse zu berechnen, d.h. die Größe des Druckes auf die Konstruktion, abhängig von ihrer Verformung zu analysieren. Es modelliert das reale Verhalten einer Konstruktion während des Bauprozesses und bestimmt innere Kräfte und Verformungen. Die Vorplanung von Wandmaßen, inneren Kräften, Ankerlasten kann durch durchgeführt werden.

Programmeigenschaften
  • Methode der elastoplastischen nichtlinearen Berechnung, die größe der Belastung auf eine Struktur hängt von deren Deformation ab
  • Große Anzahl vordefinierter Querschnittstypen:
    • Bohrpfahlwand (überschnittene, tangierende, aufgelöste Bohrpfahlwand)
    • Trägerbohlwand (Berliner Verbau) – Stahlquerschnitt (I, HEB)
    • Spundwand (Arcelor Mittal, Vítkovice-Stahl, ThyssenKrupp, Gerdau, Bethlehem-Stahl, Mer Lion Metalle)
    • rechteckige Betonwände (Schlitzwand)
    • Holz-Pfahlwand
    • sowie andere Verbauwandtypen – Möglichkeit, eigene Materialcharakteristika einzugeben
  • Verankerte, ausgesteifte sowie Winkelstützwände werden unterstützt
  • beliebige Anzahl von Berechnungen im Rahmen einer Aufgabe
  • allgemein geschichtete Umgebung
  • integrierte Bodendatenbank
  • beliebig große Auflast auf der Oberfläche und in der Tiefe (Flächen, Streifen, Trapez, kräftige)
  • Modellierung von Wasser vor und hinter der Konstruktion, Modellierung von artesischem Wasser
  • Implementierte Anker-Datenbank:
    • vorgespannte Stabanker (VSL, Dywidag)
    • Litzenanker (VSL, Dywidag)
    • Spiralanker (Helical Anchors Ltd, Chance, MacLean)
    • Anchor bars (VSL, Minova)
    • Schalungsanker
  • Tragfähigkeit der Anker (Ankerkraft, Auszugswiderstand (Boden, Verpressung))
  • beliebige Anzahl von Einzelkräften, die in die Berechnung einbezogen werden (Modellierung von Ankern, Schutzwänden)
  • automatische Berechnung der Bettungsziffer (Schmitt, Ménard, Chadeisson)
  • Automatische oder manuelle Iteration des Bettungsmoduls
  • EN 1997 - Möglichkeit Einzelkoeffizienten nach den nationalen Anhängen zu wählen
  • EN 1997 - Berechnung nach allen Bemessungsansätzen, Betrachtung von Bemessungssituationen
  • allgemeine Geländeform hinter der Konstruktion
  • Möglichkeit, Messbänke vor der Konstruktion einzugeben
  • Einwirkung von Erdbeben (Mononobe-Okabe, Arrango, Chinese standards)
  • Berechnung des Erddrucks mit effektiven und Gesamtparametern
  • Möglichkeit, minimalen Dimensionierungsdruck einzugeben
  • Möglichkeit, Aussteifungen, Federn einzugeben
  • Enveloppe von inneren Kräften nach den Bauphasen
  • Kraftbelastung und Momentbelastung der Konstruktion
  • Dimensionierung von Stahlbeton-, Stahl- und Holzquerschnitten nach verschiedenen Standards (EC, BS, CSN, Chinesische Standards, etc.)
  • Prüfung von Hebungs- und Grundbruch
Zugehörige Programme
Wir empfehlen, die folgenden zugehörigen Programme zu erwerben:
  • Böschungsbruch - Verifizierung äußerer Stabilität von Konstruktionen


Verwandte Programme