Tunnel und Schacht

Die geotechnische Software GEO5 kann für die Tunnelanalyse sowie auch für die Berechnung des Einflusses einer Tunnelkonstruktion auf umliegende Bauwerke angewendet werden.  

Die FEM (Finite-Elemente-Methode) wird für die Berechnung des Tunnels verwendet. Das Erweiterungsprogramm FEM-Tunnel enthält auch die folgenden Funktionen:
  • das geometrische Modell der Tunnelwandung kann an einem eigenen Preprozessor erstellt werden.
  • der Relaxationsfaktor wird zur Modellierung des 3D-Bodenverhalten beim Aushub genutzt
  • die Temperaturbelastungen können eingegeben werden
  • das Quellvermögen des Bodens wird berücksichtigt
  • Untersuchung von Schrumpfung der Tunnelwandung
Des Weiteren können in dem Anwendungsbereich die Programme Setzungsmulde (Das Programm  ist für Berechnung und Analyse von Geländesetzung und Risiken von Bauschäden über dem aufgebauten Tunnel bestimmt) und Schacht (Entwicklung von Kreisschacht, Revisionsschacht und Luftschacht. Erddruckberechnung und Bestimmung von inneren Kräften) zum Einsatz kommen.